Zsuzsanna Kóródi, Life.exe.II (Your secret search history), 2022

© Zsuzsanna Kóródi, Foto: Felix Nürmberger

20-minütige Führung mit anschließendem Mittags-Snack
mit Katharina Wenkler

Läuft man an Zsuzsanna Kóródis Kunstwerken vorbei, muss man zweimal hinschauen. Hat sich das Kunstwerk gerade bewegt, geflimmert, aufgeleuchtet? Was anfangs nur nach abstrakten Formenmustern, geometrischen Farbzusammensetzungen und Pixeleffekten aussieht, entpuppt sich beim Perspektivwechsel des Betrachters als raffinierte optische Illusion. Kóródis Wandarbeiten aus Glas handeln von Digitalität, Virtualität und dreidimensionalem Raum – sie erinnern an Bildschirme oder technische Geräte. Wie verändert unser täglicher Umgang mit diesen Gadgets unseren ästhetischen Sinn und unsere visuelle Reizschwelle?

Zeitgenössische Kunst im Kompaktformat einer Mittagspause erleben! Die Lunch Breaks der Alexander Tutsek-Stiftung bieten geistige Nahrung und kulinarischen Genuss in der BlackBox. Das Team der Stiftung gibt 20 Minuten kurzweilige Einblicke in die aktuelle Schau zu wechselnden Kunstwerken und Themen. Im Anschluss gibt es beim Mittags-Snack die Möglichkeit zum Austausch – je nach Wetter im Skulpturengarten oder der BlackBox. Der Mittags-Snack ist im Ticketpreis enthalten.

 

Das Ticket wird per Email zugestellt.
Es fallen keine Versandkosten an.

Tageskasse
Bitte beachten Sie, dass Restkarten an der Tageskasse nur per Kreditkarte oder EC-Karte bezahlt werden können.

Lunch Break

Zsuzsanna Kóródi – Die Kunst der Illusion

Donnerstag, 22. August 2024
12:30 Uhr

Alexander Tutsek-Stiftung | BlackBox
Georg-Muche-Str. 4
80807 München

Ermäßigungsberechtigt gegen Vorlage eines Nachweises: Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende unter 30 Jahren, Menschen mit Behinderung und Senior*innen über 65 Jahre

Leeren

7,00 EUR10,00 EUR

inkl. MwSt.

Verfügbar (14)

20-minütige Führung mit anschließendem Mittags-Snack
mit Katharina Wenkler

Läuft man an Zsuzsanna Kóródis Kunstwerken vorbei, muss man zweimal hinschauen. Hat sich das Kunstwerk gerade bewegt, geflimmert, aufgeleuchtet? Was anfangs nur nach abstrakten Formenmustern, geometrischen Farbzusammensetzungen und Pixeleffekten aussieht, entpuppt sich beim Perspektivwechsel des Betrachters als raffinierte optische Illusion. Kóródis Wandarbeiten aus Glas handeln von Digitalität, Virtualität und dreidimensionalem Raum – sie erinnern an Bildschirme oder technische Geräte. Wie verändert unser täglicher Umgang mit diesen Gadgets unseren ästhetischen Sinn und unsere visuelle Reizschwelle?

Zeitgenössische Kunst im Kompaktformat einer Mittagspause erleben! Die Lunch Breaks der Alexander Tutsek-Stiftung bieten geistige Nahrung und kulinarischen Genuss in der BlackBox. Das Team der Stiftung gibt 20 Minuten kurzweilige Einblicke in die aktuelle Schau zu wechselnden Kunstwerken und Themen. Im Anschluss gibt es beim Mittags-Snack die Möglichkeit zum Austausch – je nach Wetter im Skulpturengarten oder der BlackBox. Der Mittags-Snack ist im Ticketpreis enthalten.

 

Das Ticket wird per Email zugestellt.
Es fallen keine Versandkosten an.

Tageskasse
Bitte beachten Sie, dass Restkarten an der Tageskasse nur per Kreditkarte oder EC-Karte bezahlt werden können.