Erwin Eisch, Daumen, 1977

© Alexander Tutsek-Stiftung, Foto: Felix Nürmberger

20-minütige Führung mit anschließendem Mittags-Snack
mit Ayşegül Cihangir

Ist das etwa ein kleines Männlein mit einer Mütze, das in die Leere blickt? Steht da, als warte es auf etwas. Tritt man näher, sieht man unter der zerklüfteten spiegelnden Oberfläche einen überdimensionalen Fingernagel, der zu einem Daumen gehört. Phallusartig streckt er sich uns entgegen. Seine platinierte Oberfläche ist auf Höhe des oberen Fingerglieds umspannt von einem transparenten Band und macht die Sicht frei auf das verwendete Material. Ungewöhnlich für Erwin Eisch, der mit Glas experimentierte wie kein anderer und für den die Transparenz des Glases uninteressant war. Vielmehr benutzte Eisch das Glas wie eine Leinwand, um seine zeitkritischen Momentaufnahmen oft auf humorvolle Weise festzuhalten. Der Daumen aus der Serie der in formgeblasenen Gliedmaßen aus dem Jahr 1977 fügt sich in die aktuelle Auseinandersetzung mit dem Smartphone, das wir ohne Daumen nur schwer im Griff hätten.

Zeitgenössische Kunst im Kompaktformat einer Mittagspause erleben! Die Lunch Breaks der Alexander Tutsek-Stiftung bieten geistige Nahrung und kulinarischen Genuss in der BlackBox. Das Team der Stiftung gibt 20 Minuten kurzweilige Einblicke in die aktuelle Schau zu wechselnden Kunstwerken und Themen. Im Anschluss gibt es beim Mittags-Snack die Möglichkeit zum Austausch – je nach Wetter im Skulpturengarten oder der BlackBox. Der Mittags-Snack ist im Ticketpreis enthalten.

 

Das Ticket wird per Email zugestellt.
Es fallen keine Versandkosten an.

Tageskasse
Bitte beachten Sie, dass Restkarten an der Tageskasse nur per Kreditkarte oder EC-Karte bezahlt werden können.

Lunch Break

Erwin Eisch – Mirror of Moments

Donnerstag, 5. September 2024
12:30 Uhr

Alexander Tutsek-Stiftung | BlackBox
Georg-Muche-Str. 4
80807 München

Ermäßigungsberechtigt gegen Vorlage eines Nachweises: Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende unter 30 Jahren, Menschen mit Behinderung und Senior*innen über 65 Jahre

Leeren

7,00 EUR10,00 EUR

inkl. MwSt.

Verfügbar (14)

20-minütige Führung mit anschließendem Mittags-Snack
mit Ayşegül Cihangir

Ist das etwa ein kleines Männlein mit einer Mütze, das in die Leere blickt? Steht da, als warte es auf etwas. Tritt man näher, sieht man unter der zerklüfteten spiegelnden Oberfläche einen überdimensionalen Fingernagel, der zu einem Daumen gehört. Phallusartig streckt er sich uns entgegen. Seine platinierte Oberfläche ist auf Höhe des oberen Fingerglieds umspannt von einem transparenten Band und macht die Sicht frei auf das verwendete Material. Ungewöhnlich für Erwin Eisch, der mit Glas experimentierte wie kein anderer und für den die Transparenz des Glases uninteressant war. Vielmehr benutzte Eisch das Glas wie eine Leinwand, um seine zeitkritischen Momentaufnahmen oft auf humorvolle Weise festzuhalten. Der Daumen aus der Serie der in formgeblasenen Gliedmaßen aus dem Jahr 1977 fügt sich in die aktuelle Auseinandersetzung mit dem Smartphone, das wir ohne Daumen nur schwer im Griff hätten.

Zeitgenössische Kunst im Kompaktformat einer Mittagspause erleben! Die Lunch Breaks der Alexander Tutsek-Stiftung bieten geistige Nahrung und kulinarischen Genuss in der BlackBox. Das Team der Stiftung gibt 20 Minuten kurzweilige Einblicke in die aktuelle Schau zu wechselnden Kunstwerken und Themen. Im Anschluss gibt es beim Mittags-Snack die Möglichkeit zum Austausch – je nach Wetter im Skulpturengarten oder der BlackBox. Der Mittags-Snack ist im Ticketpreis enthalten.

 

Das Ticket wird per Email zugestellt.
Es fallen keine Versandkosten an.

Tageskasse
Bitte beachten Sie, dass Restkarten an der Tageskasse nur per Kreditkarte oder EC-Karte bezahlt werden können.